Mit 14 Jahren kam ich zum damals noch jungen Bieler Lokalsender Radio Canal3, dem zu dieser Zeit einzigen zweisprachigen Lokalradio der Schweiz. Das Hobby beanspruchte fortan mehr und mehr Freizeit und schliesslich endete vor dem Mikrofon das, was anfänglich im Plattenarchiv beim Suchen und Erfüllen von Hörerwünschen begonnen hatte. "Party", "Keewee", "Mixture" und "ZAK!" waren die Sendungen am Samstag Nachmittag und Abend, welche mit einer Vielzahl von KollegInnen, u. a. auch Mario Torriani (heute DRS3 & SF) und Sascha Ruefer (heute SF), zu bestreiten waren. Schliesslich gehörte die technische Betreuung und die Aufbauten diverser externer Live-Übertragungen (100km-Lauftage Biel, 1. August "Big-Bang", etc.) zu den teilweise anspruchsvollen wie abwechslungsreichen Aufgaben.

Etwas über 15 Jahre später kam dann die Zeit der Neuorientierung und so fing ich an, während 2.5 Jahren als Resident-DJ im Pascha Dance Club in Bützberg BE und parallel dazu, auf Anfrage, an diesem und jenem Anlass aufzulegen.

Der absolut grösste Anteil machen heute Hochzeits-Engagements in der ganzen Schweiz aus, vor einigen Firmen- und Clubanlässen.

Ich werde oft gefragt, ob ich dies hauptberuflich machen würde. Nein. All dies geschah studien- und berufsbegleitend und ist auch heute noch ein abwechslungsreiches, nebenberufliches Hobby. Und dazu noch eines, das sich ausgezeichnet dazu eignet, mein schon sein jeher vorhandenes Faible für Ton- und Lichttechnik im kleinen aber feinen Rahmen etwas auszuleben...

 

DJ ROLF - WIE ALLES BEGANN

© 2020 dj rolf